Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Familienzentrum St. Martin Benninghausen
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Erste Schritte in die Kita

Sie denken darüber nach, Ihr Kind im Familienzentrum anzumelden? Sicherlich möchten Sie sich unser Haus vorher ansehen. Bitte vereinbaren Sie doch unter der Telefonnummer 02945 5586 einen Termin. Wir nehmen uns Zeit, Ihnen alles zu zeigen und zu erklären. Auch Ihr Kind ist uns herzlich willkommen. Wenn Sie möchten, können Sie anschließend ein Anmeldeformular ausfüllen oder mitnehmen.

Der offizielle Anmeldezeitraum ist von Dezember bis Januar. Wenn Sie im Bereich des Jugendamtes Lippstadt wohnen und Ihr Kind bis zum 31. Oktober des folgenden Kindergartenjahres drei Jahre alt ist oder wird, werden Ihnen Anmeldekarten von der Stadt Lippstadt automatisch zugeschickt. Diese Karten dienen dazu, Doppelanmeldungen in mehreren Einrichtungen zu vermeiden. Die Karten müssen zusätzlich zu dem Anmeldeformular in der Einrichtung eingereicht werden. Ist Ihr Kind jünger, können Sie die Anmeldekarte beim Jugendamt Lippstadt, Herr Altstädt, Tel.: 02941 980692 anfordern.

Sobald die Jugendhilfeplanung abgeschlossen ist und der Rat der Tageseinrichtung getagt hat, können wir über die Aufnahmen der Kinder entscheiden. Wir teilen Ihnen schriftlich mit, ob wir Ihr Kind bei der Vergabe der Plätze berücksichtigen konnten.

Es hat geklappt? Wir freuen uns auf Ihr Kind. Damit wir es mit all seinen Eigenarten verstehen können, möchten wir es auch in seinem Wohnumfeld kennen lernen. Daher werden wir telefonisch einen Besuchstermin bei Ihnen zu Hause vereinbaren. An diesem Tag erhalten Sie von uns den Betreuungsvertrag und erfahren, welche Dinge Ihr Kind im Kindergarten benötigt. Diesmal werden wir viele Fragen an Sie haben: denn Sie sind der Experte, wenn es um Ihr Kind geht – und dieses Experten-Wissen möchten wir nutzen, um Ihrem Kind den Übergang vom Elternhaus in den Kindergarten möglichst leicht zu machen. Außerdem erhalten Sie ein "Ich-Buch": auf mehreren vorbereiteten Seiten gestalten Sie mit Ihrem Kind ein Erinnerungs-Buch von zu Hause. Fotos von der Familie finden hier ebenso Platz wie aufmunternde Worte. So hat das Kind später in schwierigen Situationen immer eine Brücke nach Hause.

Wir bieten vor den Sommerferien die Möglichkeit zum Schnuppern an. An zwei Nachmittagen können Sie und Ihr Kind erste Einblicke in den Kindergartenalltag gewinnen.

Die Eingewöhnung in den Kindergarten gestalten wir gemeinsam mit Ihnen. Dabei orientieren wir uns an dem "Berliner Modell".

Hier finden Sie weitere Infos zur Eingewöhnung.